This cookie policy has been created and updated by CookieFirst.com.
Zurück zum Store

AGBs

1. Allgemeines

Lieferungen, Leistungen und Angebote der the Content Store GmbH (nachfolgend „the Content Store“), an den Nutzer erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Diese AGB gelten im Rahmen der laufenden Geschäftsbeziehung - auch ohne ausdrücklich erneute Einbeziehung - auch für alle zukünftigen Aufträge, Angebote, Lieferungen und Leistungen. Geschäftsbedingungen des Nutzers, die von den nachstehenden Bedingungen abweichen, werden nicht anerkannt. Solche abweichenden Geschäftsbedingungen werden auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn die the Content Store ihnen nicht ausdrücklich widerspricht. Abweichende Vereinbarungen zwischen den Vertragsparteien bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Für den Fall, dass Sie sich auf unserer Website registrieren, sind Sie dazu verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Ihre Zugangsdaten sind vertraulich zu behandeln und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Sollte sich herausstellen, dass Sie unwahre oder unvollständige Angaben gemacht oder Ihre Zugangsdaten weitergegeben haben, sind wir ohne weitere Vorankündigung dazu berechtigt, Sie für unser Angebot zu sperren.

Falls Sie das Rechtsverhältnis mit uns im Namen eines Dritten eingehen, sind Sie verpflichtet, dies kenntlich zu machen. Wir können ansonsten insbesondere die erteilten Lizenzen nicht zuordnen und müssen davon ausgehen, dass die Verwendung der Inhalte durch den Dritten eine Urheberrechtsverletzung darstellen.

Diese Geschäftsbedingungen beziehen sich auf sämtliche Inhalte (insbesondere Bilder, Videos, Texte und Rezepte), welche Sie über unsere Website lizenzieren können.

 

2. Lizenzen

2.1 Allgemeines

Inhalte, welche Sie über the Content Store beziehen dürfen grundsätzlich nicht

  • als Dateien oder Drucke weiterverkauft werden.
  • als oder als Bestandteil von Handelsware verkauft werden.
  • so verwendet werden, dass der Anschein entsteht, Sie selbst oder jemand anderes, der nicht der Urheber ist, wäre der Urheber.
  • als Logos oder Marken verwendet werden.
  • in pornografischer, verleumderischer, diffamierender, oder gesetzeswidriger Art und Weise oder so  verwendet werden, dass abgebildete Personen mit Themen in Verbindung gebracht werden, die als herabwürdigend, unvorteilhaft, kontrovers, unmoralisch oder gesetzeswidrig betrachtet werden könnten. Hiervon umfasst sind insbesondere Verwendungen zu politischen Zwecken oder die Werbung für Medikamente, oder Tabak.

Sofern Sie Inhalte für einen Kunden oder Arbeitgeber erwerben möchten, ist dies möglich. Sie müssen uns dies aber beim Kauf der Lizenz mitteilen. In diesem Fall ist nur der Dritte, für den Sie die Inhalte erwerben, zur Verwendung berechtigt. Eine eigene Nutzung durch Sie ist in diesem Fall nicht gestattet. Ferner garantieren Sie uns, dass Sie berechtigt sind, die jeweiligen Inhalte für den Dritten zu erwerben und halten uns von allen Schäden oder Ansprüchen frei, die uns aufgrund eines Verstoßes gegen diese Zusicherung entstehen.

Die Einräumung der Nutzungsrechte an unseren Inhalten erfolgt, sofern nichts anderes vereinbart wurde, erst mit der vollständigen Bezahlung des Lizenzhonorars. Bitte beachten Sie, dass die Verwendung davor sowie auch die Nutzung von nicht bezahlten Vorschau- oder Layoutbildern eine Urheberrechtsverletzung darstellen.

2.2 Basis Lizenz

Sofern nichts anderes vereinbart wurde, erhalten Sie im Rahmen einer Basis Lizenz das räumlich und zeitlich unbeschränkte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare und nicht unterlizenzierbare Recht, die erworbenen Inhalte bis zu 250.000 mal für eigene digitale und physikalische Medien zu nutzen. Hiervon umfasst ist insbesondere die Nutzung in eigenen Social Media Accounts, auf eigenen Websites, in eigenen Druckwerken (wie Werbe- und Marketingmaterialien) sowie in eigenen Präsentationen. 

Sie dürfen Inhalte, die Sie im Rahmen einer Basis Lizenz erwerben, an beliebig vielen Arbeitsplätzen innerhalb Ihres eigenen Unternehmens verwenden. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte ist im Rahmen der Basis Lizenz grundsätzlich nicht (auch nicht zu PR-Zwecken) möglich.

Sie sind berechtigt, die Inhalte unter einer Basislizenz zu bearbeiten, sofern dies nicht die Grenze zur Werkentstellung überschreitet. 

Im Rahmen der Basis-Lizenz sind Sie verpflichtet,  bei sämtlichen redaktionellen Verwendungen eine Urhebernennung anzubringen. Diese Urhebernennung muss dem verwendeten Inhalt zweifelsfrei zugeordnet werden können. Die Urhebernennung hat zu lauten:

„the Content Store/Name des Creators“

2.2 Premium Lizenz

Die Premium Lizenz enthält sämtliche  Nutzungsrechte der Basis Lizenz. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, die Inhalte unter einer Premium Lizenz auch mit einem Verbreitungsgrad von über 250.000 Eindrücken zu verwenden.

Im Rahmen einer Premium Lizenz sind Weitergaben der Inhalte an Ihre PR- und Werbepartner erlaubt, sofern die Nutzung durch diese zur Berichterstattung über Sie, Ihre Produkte/Dienstleistungen oder Ihr Unternehmen dient. Hierbei dürfen die Inhalte nicht als einzelne Bilddatei, sondern nur in ein Layout eingebunden weitergegeben werden.

Sie sind bei Inhalten, die Sie unter einer Premium Lizenz erworben haben, nicht zur Urhebernennung verpflichtet.

2.3 Enterprise Lizenz

Die Enterprise Lizenz enthält sämtliche  Nutzungsrechte der Basis Lizenz. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, die Inhalte unter einer Enterprise Lizenz auch mit einem Verbreitungsgrad von über 250.000 Eindrücken zu verwenden.

Inhalte, welche unter einer Enterprise Lizenz erworben wurden, dürfen von Ihnen sowie von verbundenen Unternehmen im Sinne des § 15 AktG eigenständig genutzt werden.

Für den Fall, dass Sie als Verband eine Enterprise Lizenz erwerben, dürfen die Inhalte auch durch Ihre Mitgliedsunternehmen und -vereine eigenständig genutzt werden.

Im Rahmen einer Enterprise Lizenz sind Weitergaben der Inhalte an PR- und Werbepartner erlaubt, sofern die Nutzung durch diese zur Berichterstattung über Sie, Ihre Produkte/Dienstleistungen oder Ihr Unternehmen dient. Hierbei dürfen die Inhalte nicht als einzelne Bilddatei, sondern nur in ein Layout eingebunden weitergegeben werden.

Sie sind bei Inhalten, die Sie unter einer Enterprise Lizenz erworben haben, nicht zur Urhebernennung verpflichtet.

2.4 weitere Rechte

Für den Fall, dass sie weitergehende Rechte erwerben möchten, kontaktieren Sie uns bitte.

3. Gewährleistung; Haftung

3.1 Rechtegarantie

Content Store überträgt den Nutzern im Rahmen der angebotenen Lizenzmodelle das jeweilige Nutzungsrecht am Urheberrecht des Schöpfers in dem Umfang, der sich aus diesen Nutzungsbedingungen ergibt.

Darüber hinaus garantiert the Content Store, dass bei erkennbar abgebildeten Personen ausreichende Einverständniserklärungen dieser Personen für Verwendungen eingeholt wurden, die den Lizenzen dieser Nutzungsbedingungen entsprechen. 

Ansonsten ist der Nutzer selbst für die Rechtmäßigkeit der jeweiligen Nutzung von Inhalten, die er über the Content Store erworben hat, verantwortlich. Dies bezieht sich insbesondere aber nicht nur auf die Einhaltung von Marken-, Design- und Wettbewerbsrecht, sowie auf Rechte an abgebildeten Gegenständen und Gebäuden.

Der Nutzer ist verpflichtet, the Content Store von Ansprüchen Dritter, einschließlich der Kosten der Rechtsverteidigung, freizuhalten, welche durch eine Verletzung der oben geschilderten Verpflichtungen oder anderer Pflichten und Obliegenheiten des Nutzers aus diesen Nutzungsbedingungen gegenüber the Content Store geltend gemacht werden.

3.2 Haftungsbeschränkung

The Content Store sowie unsere Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter haften gegenüber dem Nutzer aus der Verletzung von Pflichten, welche keine wesentlichen Vertragspflichten sind, nur bei grob fahrlässigem Handeln oder bei Vorsatz. Ausgenommen hiervon sind Ansprüche wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit. Der Ersatz eines etwaigen mittelbaren Schadens ist ausgeschlossen.

Mängelrügen des Nutzers müssen schriftlich erfolgen und spätestens sieben Tage nach Übergabe der Inhalte eingegangen sein. Nach Ablauf dieser Frist gelten die Inhalte als mangelfrei.

 4. Schlussbestimmungen

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts als vereinbart, auch bei Lieferungen ins Ausland. Nebenabreden zum Vertrag oder zu diesen Nutzungsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die etwaige Nichtigkeit bzw. Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen berührt nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen. Die Parteien verpflichten sich, die ungültige Bestimmung durch eine sinnentsprechende wirksame Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung wirtschaftlich und juristisch am nächsten kommt.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Stuttgart. The Content Store ist jedoch berechtigt, den Nutzer an seinem Sitz zu belangen.